Praxis für Logopädie und Ergotherapie Müller

für Kinder und Erwachsene

Unsere Leistungen bei Kindern und Jugendlichen

Wir bieten ein breites Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf allen Ebenen der Sprache. 

Durch professionelle Vorgehensweise und wissenschaftlich fundierte Methoden kann die sprachliche Kompetenz des Klienten verbessert werden.

Spracherwerbstörungen
Sprachentwicklungsstörungen (SSES) Late Talker Verbale Entwicklungsdyspraxie Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) Lese-Rechtschreibstörungen (LRS)

Myofunktionelle Störungen/Orofaciale Dysfunktionen
viszerales Schluckmuster
Mundatmung
Artikulationsstörungen z,B. lispeln (sigmatismus)

Sprech- und Kommunikationsstörungen
Stottern
 Poltern 
Mutismus

Sprach-und Sprechstörungen bei geistigen Behinderungen, Syndromen und Autismus Spektrum Störungen

Unser Angebot bei Erwachsenen

Auch im Erwachsenenalter kann die sprachliche und stimmliche Kompetenz aufgrund unterschiedlicher Ursachen (z.B. neurologisch bedingte Erkrankungen: Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall u.v.a.) beeinträchtigt sein. Durch kompetente Diagnostik, Beratung und Therapieplanung können die Funktionen und Systeme, die mit Sprache, Sprechen, Schlucken und Stimme im Zusammenhang stehen verbessert werden und somit die Lebensqualität erhöht werden. 

Wir behandeln alle Kassen- und Privatpatienten. Bei einer ärztlichen Verordnung führen wir auch Hausbesuche durch.

Neurogene Sprach- und Sprechstörungen

  • Aphasie
  • Dysarthrie / Dysarthrophonie
  • Facialis Paresen
  • Sprechapraxie
  • Sprach- und Sprechstörungen bei Demenz, neurodegenerativen Erkrankungen (Parkinson Syndrom, Multiple Sklerose, ALS, Myastenia Gravia), Hirntumoren, Schlaganfällen

Stimmstörungen

  • Dysphonien unterschiedlicher Ursachen (postoperativ, organisch, funktionell, psychogen)
  • Rhinophonien (Näseln)
  • Lippen-Kiefer-Gaumensegel-Fehlbildungen
  • Transidentität / Gender-Dysphonien
  • Stimm- und Sprechcoaching

Schluckstörungen

  • Neurogene Dysphagien
  • Schluckstörungen im Alter
  • Postoperative Schluckstörungen
  • Trachealkanülenmanagement

Atemstörungen

  • Atemtraining bei Refluxbehandlung
  • Atemtherapie bei Atemwegsrkrankungen 

Sprech- und Kommunikationsstörungen

  • Stottern
  • Poltern